krafttiere


 

 

Diese Seite möchte ich den Tieren widmen, wenn ich sehe was manchen von Ihnen angetan wird, zerreißt es mir schier das Herz ........

Die Tierseele ist nicht weniger wert, oder kleiner als unsere Seele, sie empfindet genauso Liebe und Schmerz wie wir auch. Aber ich will noch weiter gehen, die Tiere die in unseren Haushalten leben, sind tief mit uns verbunden. Sie sind so etwas wie Energiehalter für uns. Viele Katzen z.b. legen sich auf Störfelder um sie zu neutralisieren, oder sie legen sich auf unseren Schoß um unsere Schwingung zu erhöhen. Die Katzen -Energie schwingt wesentlich höher als die Hunde-Energie, oder sogar höher als unsere. Katzen sind hoch spirituell entwickelte Seelen.

Die Hunde-Energie ist am ehesten vergleichbar mit unserer Energie, Hunde sind sehr emotional und oft versuchen sie uns unseren Schmerz, egal ob seelisch oder körperlich, "abzunehmen". Und wiederum so oft entwickeln sie dann Krankheiten.... Sie leiden förmlich mit ihrem "Besitzer". Aber auch viele Hunde-Seelen sind sehr hoch spirituell entwickelt, aber ihrer Aufgabe ist eine andere, als die der Katzen.

Ich bin sehr dankbar für die Erfahrungen, die ich im Reich der Tiere mit Reiki sammeln darf. Auch von den Tieren wird Reiki sehr gern angenommen und es erfüllt mich mit großer Freude ihnen damit helfen zu können.

Also, wenn sie das Gefühl haben, daß Reiki für ihr Tier das Richtige ist, oder sie möchten ihrem Tier einfach mal was gutes tun, oder es ist krank - rufen sie mich bitte an.

Entweder gebe ich ihrem Tier dann Kontakt-Reiki (also mit handauflegen), oder ich sende ihm Fernreiki. Und sehr oft stelle ich dann fest, daß das betreffende Tier in Reiki eingeweiht werden möchte. Oder ich bekomme Kontakt zu seiner Seele und es übermittelt mir sein entsprechendes Problem. Es ist mir eine Ehre mit Tieren arbeiten zu dürfen.

Aber nun komme ich zu meinen Tieren und möchte sie gern vorstellen:

Zuerst einmal Willy.

 Willy ist 5 Jahre alt und er ist von sos-animal, von einer spanischen Tötungsstation gerettet worden. Er ist nun 3,5 Jahre bei uns und wir möchten ihn keine Sekunde mehr missen. Er fügte sich in unsere Familie ein, als würde er schon immer zu uns gehören. Willy ist ein sehr lustiger, fauler Hund, aber das lustigste ist, daß er gar nicht lustig sein will :o) ich glaube es vergeht kein Tag, an dem er mich nicht zum lachen bringt.

So und nun kommt Luna, mein Seelenstern:

 Ich kenne sie seit dem sie 5 Wochen alt ist. Ihre Mama ist ein Golden Retriever-Labrador und ihr Papa Border Collie-Spitz - Mix. Eine wunderschöne temperametvolle, explosive Mischung. Luna eben, wechselhaft wie der Mond und wunderschön. Leider mußten wir uns schweren Herzens von ihr trennen. Ihre Eifersucht war so grenzenlos, daß unser Willy fast sein Leben lassen mußte..................

Mein Herz ist immer noch sehr schwer, wenn ich an sie denke, deshalb diese Zeilen für sie:

1000 Fragen,    Tiefe Trauer,    1000 Warum`s

Mein Mädchen. Dein Fell so weich. Dein Blick so scheu.

Deine Schnauze so zart und doch so gefährlich.

Schwarz Deine Farbe, glänzend und stolz.

Und doch so verletzlich, was ist passiert, mein Mädchen? Konnte nich zu Dir gelangen, bin so viele Wege gegangen.... Welcher war falsch?

Oder war alles richtig? Und Deine Zeit bei uns begrenzt?

Schwer die Entscheidung, dachte mein Herz zerreißt, aber besser mein Herz, als die Kehle von Willy!

Sie sagten, ich wär zu weich zu Dir, mein Schatz.

Sie sagten, Maulkorb.

Sie sagten, mal richtig verprügeln............

Doch dann sah ich in Deine, immer noch , scheuen, ängstlichen  Augen, die schon so waren, als Du 5 Wochen alt warst und ich Dich das erste Mal sah.......

Ich sah in Deine Seele, ganz, ganz tief............

UND ALLES IN MIR SCHRIE ---------   NEIN !!!!!.

Du warst alles für mich in diesem halben Jahr. Ich weiss nun, Du warst nicht für uns bestimmt. Das tut sehr weh und mein Schmerz wird noch einige Zeit brauchen um zu heilen.

Ich danke Dir vom ganzen Herzen für die Zeit die Du bei mir warst. Ich durfte viel lernen von Dir.

Du hast soviel in Dir vereint:

Stolz und Dominanz

Mut und Angst

Verspieltheit und Scheu

Witz und Launigkeit

Gehorsam und Herausforderung

Gefahr und Vertrauen

Das alles bist Du, mein Seelenstern.

Vielleicht habe ich versagt, mein Schatz?! Vielleicht aber sollte es so sein?

Die Entscheidung war die richtige, sagt mein Herz......

Ich weiss, Dir geht es nun gut. Du darfst mit den Pferden laufen. Vor denen Du früher, so Angst hattest.

Und nun läufst Du stolz und voller Energie an Ihrer Seite. Ich wünsche mir für Dich, daß Du unsere Liebe immer in Deinem Herzen trägst und auch von Deiner neuen Familie, vom ganzen Herzen geliebt wirst. Der Platz in meinem Herzen für Dich bleibt immer bestehen.

Vielleicht werde ich irgendwann alles besser verstehen.....

                          .........aber noch weine ich...........

 

 

Und nun kommt unsere Jeanny, die Königin unserers Hauses :

Die kleine Schönheit stammt aus dem Tierheim Dormagen und ist noch gar nicht so lange bei uns. Aber es kommt mir so vor, als würde sie schon Jahre lang hier leben, so als würd ich sie schon Jahre kennen. Es war Liebe auf den ersten Blick, ich denke ebenso von Ihrer Seite. Schön, daß Du da bist Jeanny.

powered by Beepworld